Sie haben 0% dieser Umfrage fertiggestellt.
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

KOMED-Q – Kompetenzbasierte medizinische Qualifizierung

KOMED-Q

Kompetenzbasierte medizinische Qualifizierung – Vorbereitungskurs auf die Kenntnisprüfung unter besonderer Berücksichtigung des ländlichen Raumes

Herzlich Willkommen auf der Seite des IQ-Teilprojekts KOMED-Q Vorbereitungskurs auf die Kenntnisprüfung

KOMED-Q richtet sich an Ärzt*innen, die ihre Berufsqualifikation im nichteuropäischen Ausland erworben haben und zur Anerkennung ihres Abschlusses eine Kenntnisprüfung bei einem Landesprüfungsamt ablegen müssen. Ziel des Teilprojekts ist es, Ärzt*innen einen qualifikationsadäquaten Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt zu ermöglichen und den Weg zur vollen Anerkennung vorhandener ausländischer Abschlüsse zu ebnen.

Das Förderprogramm IQ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS und den Europäischen Sozialfond gefördert. Partner in der Umsetzung) sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BfA). 

 

Zur Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung, die die Fächer Innere Medizin, Chirurgie, Notfallmedizin, klinische Pharmakologie, Bildgebung, Strahlenschutz und Rechtsfragen der ärztlichen Berufsausübung umfasst, bietet die Medizinische Fakultät im Rahmen „Integration durch Qualifizierung“ zwei 11-wöchigen Vorbereitungskurse im Jahr für ausländische Ärzt*innen an.

 

Das Qualifizierungsangebot umfasst

1. Fallbesprechungen der Themenbereiche Innere Medizin, Chirurgie, Notfallmedizin, Pharmakologie, Radiologie (Strahlenschutz, Bildgebende Verfahren) und Rechtsfragen der ärztlichen Berufsausübung. Zusätzlich werden körperliche Untersuchungstechniken vermittelt.

2. Selbststudium – Online.

Ein wichtiger Bestandteil zur Festigung des theoretischen Fachwissens und wird mit der E-Learning-Plattform „Amboss“ unterstützt.

3. Arzt-Patienten-Kommunikation

In Trainingseinheiten mit Simulationspatient*innen findet ein individuelles und zielgerechtes Coaching in Hinblick auf Fachwissen, Kommunikation und Haltung statt. In Reflexionsgesprächen wird die Fremd- und Selbstwahrnehmung ermöglicht.

Voraussetzungen zur Bewerbung:

  • Abgeschlossenes Studium der Humanmedizin
  • Gute Deutschkenntnisse 
    • erfolgreich abgelegte Fachsprachprüfung C1
  • Möglichkeit zur Teilnahme am Kompetenzfeststellungsverfahren
  • Möglichkeit zur regelmäßigen Teilnahme am Kurs
  • Nachweis der Nachrangigkeit 
  • Computer, Kopfhörer, Mikrofon und eine gute Internetverbindung
  • Wohnort NRW

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme nur möglich ist, wenn Sie in NRW wohnen.

Der Kurs ist kostenfrei (gefördert durch BMAS und ESF), wenn Sie alle Vorrausetzungen erfüllen. 

 

Termine 2022

angewandte Lernform:

Aufgrund der Corona-Pandemie Präsenzzeit für

Kurs 1 online (Videokonferenz)

Kurs 2 online (Stand 17.03.22 - endgültige Entscheidung steht noch aus)

freitags 09:00 – 18:00 Uhr und samstags 09:00 – 15:00

Selbststudium E-Learning Zuhause

 

1. Kurs 2022:

Kurszeitraum vom 18.02.2022 – 14.05.2022

2. Kurs 2022:

Kurszeitraum vom 19.08.2022 – 19.11.2022

 

Kursort (wenn in Präsens)

  • Medizinische Fakultät Münster
    • Studienhospital Münster
    • Lernzentrum für individualisiertes medizinisches Tätigkeitstraining und Entwicklung (Limette)

 

Sie können sich ab sofort für den 2. Kurse 2022  bewerben. 

 

Klicken Sie bitte rechts unten auf dieser Seite auf "Weiter".

 

Wichtig für den Anmeldevorgang auf unserer Homepage:

Bitte beantworten Sie alle gestellten Fragen. Sie erhalten in Kürze eine Eingangsbestätigung und werden aufgefordert IhreUnterlagen einzureichen.

Wenn Sie alle Vorraussetzungen erfüllt haben, erhalten Sie eine Einladung zur Kompetenzfeststellungsprüfung per Email. Diese erfolgt spätestens 30 Tage vor dem Termin.

Sollte die maximale Anzahl an Bewerbungen vor diesem Termin erreicht worden sein, werden Sie per Email informiert. 

 

Kontakt:
Anna-Lena Thies
organisatorische Projektleitung
E-Mail:   komedq@uni-muenster.de
Telefon: 0251 83 53 111

  logo_BA_2017.png